☰  MENU

Zeitstandverhalten

Das Zeitstandverhalten beschreibt die langfristige Warmfestigkeit der Werkstoffs und damit sein Kriechverhalten. Geprüft wird das Zeitstandverhalten im Zeitstandversuch. Das Zeitstandverhalten ist enorm wichtig für Bauteile, die langzeitig hohen Temperaturen ausgesetzt sind, bspw. Rohrleitungen in einem…

Das Zeitstandverhalten beschreibt die langfristige Warmfestigkeit der Werkstoffs und damit sein Kriechverhalten. Geprüft wird das Zeitstandverhalten im Zeitstandversuch. Das Zeitstandverhalten ist enorm wichtig für Bauteile, die langzeitig hohen Temperaturen ausgesetzt sind, bspw. Rohrleitungen in einem Kraftwerk. Über die vorgesehene Lebensdauer solcher Komponenten, z.B. 25 Jahre, muss das Zeitstandverhalten der eingesetzten Werkstoffe geprüft und bekannt sein. Da eine Zeitstandprüfung über derart lange Zeiträume problematisch ist, versucht man, die Lebensdauer aus gewonnenen Kurzzeitdaten statistisch abgesichert zu extrapolieren.s. ZeitstandversuchZeitstandversuch

« Zurück zur Indexseite

Preisnachlässe & Sonderkonditionen

Mitglieder wissen mehr