☰  MENU

Verbinden von Betonstahl

Betonstahlbewehrungen müssen gegen Verrutschen und Herausfallen aus der Schalung gesichert werden. Gängigstes V. ist das Flechten (mittels geglühtem Stahldraht (Rödeldraht) werden die über Kreuz liegenden Stahlstäbe zusammengebunden). Außerdem treten beim Verdichten des frisch geschütteten Betons…

Betonstahlbewehrungen müssen gegen Verrutschen und Herausfallen aus der Schalung gesichert werden. Gängigstes V. ist das Flechten (mittels geglühtem Stahldraht (Rödeldraht) werden die über Kreuz liegenden Stahlstäbe zusammengebunden). Außerdem treten beim Verdichten des frisch geschütteten Betons starke Vibrationen auf, wobei ebenfalls keine Verschiebungen eintreten dürfen. Das Schweißen von Betonstahl auf Baustellen kommt in Deutschland meist nur dort vor, wo kraftschlüssige Verbindungen (z.B. Anschweißen einer Bewehrung an eine Stahlkonstruktion) hergestellt werden müssen. Alternativen für kraftschlüssige Verbindungen sind GEWI-Stahl und Schraubmuffenstoß, sowie seltener Muffenstoß und Pressmuffenstoß.s. Bewehrungs. GEWI-Stahls. Pressmuffenstoßs. Schraubmuffenstoßs. Schweißen (von) BetonstahlBewehrung,GEWI-Stahl,Pressmuffenstoß,Schraubmuffenstoß,Schweißen (von) Betonstahl

« Zurück zur Indexseite

Preisnachlässe & Sonderkonditionen

Mitglieder wissen mehr