☰  MENU

Tiefziehblech

Feinbleche aus weichen, unlegierten Stählen zum Kaltumformen in Güten nach DIN EN 10130 in vier unlegierten (mit niedrigen C-Gehalten zwischen 0,06 und 0,12%) und einer legierten Qualitätsstahlsorte (mit nur 0,02% C und Ti-legiert). Sie sind…

Feinbleche aus weichen, unlegierten Stählen zum Kaltumformen in Güten nach DIN EN 10130 in vier unlegierten (mit niedrigen C-Gehalten zwischen 0,06 und 0,12%) und einer legierten Qualitätsstahlsorte (mit nur 0,02% C und Ti-legiert). Sie sind gekennzeichnet durch hohen Reinheitsgrad, üblicherweise nach dem Glühen kalt nachgewalzt (dressiert), mit geeigneter Oberflächenbeschaffenheit und gleichmäßigem Gefüge.Oberflächenart A: Poren, kleine Riefen, kleine Warzen, leichte Kratzer, leichte Verfärbung sind zulässig, wenn die Eignung zum Umformen und Haftung von Oberflächenbezügen nicht beeinträchtigt wird. Oberflächenart B: Die bessere Seite muss so fehlerfrei sein, dass einheitliches Aussehen einer Qualitätslackierung oder eines elektrolytisch aufgebrachten Überzugs nicht beeinträchtigt wird; die andere Seite muss mindestens den Anforderungen der Oberflächenart A entsprechen. Die Oberflächenausführung kann rauh, matt, glatt oder besonders glatt mit festgelegten Mittenrauhwerten sein.Die Neigung zu Fließfiguren nimmt einige Zeit nach dem Kaltwalzen zu. Die Erzeugnisse sollten alsbald nach der Auslieferung verarbeitet werden. Lediglich der legierte Stahl ist frei von Fließfiguren.Auch legierte Stähle können gute Tiefzieheigenschaften besitzen. Die austenitischen nichtrostenden Stähle besitzen sehr gute Tiefziehfähigkeit.s. Fließfigurens. Isotroper StahlFließfiguren,Isotroper Stahl

« Zurück zur Indexseite

Preisnachlässe & Sonderkonditionen

Mitglieder wissen mehr