☰  MENU

Mehrphasenstahl

(Abk.: MP oder auch CP: Complex-Phasen-Stahl); Ist die Sammelbezeichnung für eine Gruppe von Stahlsorten, die zu den höherfesten Stählen zählen. Sie besitzen eine Zugfestigkeit bis ca. 800 MPa und eine sehr gute Duktilität (Bruchdehnung bis…

(Abk.: MP oder auch CP: Complex-Phasen-Stahl); Ist die Sammelbezeichnung für eine Gruppe von Stahlsorten, die zu den höherfesten Stählen zählen. Sie besitzen eine Zugfestigkeit bis ca. 800 MPa und eine sehr gute Duktilität (Bruchdehnung bis zu 40%) im Ausgangszustand. MP-Stähle sind für die Kaltumformung, speziell im Automobilbau, konzipiert.Sie verdanken ihre hohe Festigkeit bei gleichzeitig guter Umformbarkeit einem Grundgefüge aus Ferrit und Bainit, in das Anteile an Restaustenit eingelagert sind und welches zusätzlich noch durch feinste Ausscheidungen verfestigt ist. Bei der Umformung wandeln sich die Austenitanteile in harten Martensit um, so dass der Stahl seine endgültige Festigkeit erst in der Verarbeitung zum fertigen Bauteil erhält. Flacherzeugnisse aus MP-Stählen werden durch thermomechanisches Walzen erzeugt.Vgl. Bild 43 unter dem Stichwort Hochfeste Stähle.s. Bainits. Ferrits. Hochfeste Stähles. Martensits. Restaustenits. Thermomechanisches WalzenBainit,Ferrit,Hochfeste Stähle,Martensit,Restaustenit,Thermomechanisches Walzen

« Zurück zur Indexseite

Preisnachlässe & Sonderkonditionen

Mitglieder wissen mehr