☰  MENU

Materialfluss

M. wird nach VDI 2411 als Verkettung aller Vorgänge beim Gewinnen, Be- und Verarbeiten sowie bei der Verteilung von Gütern innerhalb fester Bereiche definiert. Durch den M. erfolgt eine Veränderung des Zustands der Güter hinsichtlich…

M. wird nach VDI 2411 als Verkettung aller Vorgänge beim Gewinnen, Be- und Verarbeiten sowie bei der Verteilung von Gütern innerhalb fester Bereiche definiert. Durch den M. erfolgt eine Veränderung des Zustands der Güter hinsichtlich Zeit, Ort, Menge, Zusammensetzung und Qualität. Die Kernprozesse des M. sind Transportieren, Lagern und Umschlagen (TUL-Prozesse); das innerbetriebliche Fördern wird dabei dem Begriff Transport zugeordnet. Der Materialfluss entsteht durch die Aneinanderreihung der folgenden Arbeitsvorgänge:- Bearbeiten, Prüfen, Verpacken, Lagern, Fördern, Transportieren im Verkehr, Handhaben;- Bilden von Ladeeinheiten, Montieren, Kommissionieren (Kommissionierung), Be-/Entladen bzw. Umschlagen.s. Förderns. Kommissionierungs. LagerFördern,Kommissionierung,Lager

« Zurück zur Indexseite

Preisnachlässe & Sonderkonditionen

Mitglieder wissen mehr