☰  MENU

LD-Verfahren (LD-Stahl)

Gehört zu den Sauerstoffblasverfahren (Kurzzeichen: Y). Dieses Verfahren wurde 1949 von den Vereinigten Österrreichischen Stahlwerken (VÖST) an den Standorten Linz (L) und Donawitz (D) eingeführt. Sauerstoff wird dabei durch eine wassergekühlte Lanze auf das Roheisenbad…

Gehört zu den Sauerstoffblasverfahren (Kurzzeichen: Y). Dieses Verfahren wurde 1949 von den Vereinigten Österrreichischen Stahlwerken (VÖST) an den Standorten Linz (L) und Donawitz (D) eingeführt. Sauerstoff wird dabei durch eine wassergekühlte Lanze auf das Roheisenbad geblasen. Dieses Prinzip des Frischens führt zu sehr niedrigen Stickstoffgehalten im Stahl; zudem konnten durch die kurzen Frischzeiten erstmals hochwertige, reine Stahlsorten wirtschaftlich hergestellt werden.s. Frischens. Roheisens. SauerstoffblasverfahrenFrischen,Roheisen,Sauerstoffblasverfahren

« Zurück zur Indexseite

Preisnachlässe & Sonderkonditionen

Mitglieder wissen mehr