☰  MENU

Kaltumformbarkeit

Kaltumformbarkeit Ist die Eignung eines Werkstoffes, bei der Kaltumformung einen möglichst hohen Umformgrad f zu ertragen, ohne dass Oberflächenfehler oder Risse entstehen. Voraussetzung dafür ist ein geeignetes Gefüge, was zu einer hohen Duktilität und damit…

Kaltumformbarkeit

Ist die Eignung eines Werkstoffes, bei der Kaltumformung einen möglichst hohen Umformgrad f zu ertragen, ohne dass Oberflächenfehler oder Risse entstehen. Voraussetzung dafür ist ein geeignetes Gefüge, was zu einer hohen Duktilität und damit zu einem hohen Formänderungsvermögen führt. Ein Weichglühen ist bei vielen Stahlsorten notwendig, um eine entsprechende Kaltverformbarkeit zu gewährleisten. Speziell für die Kaltumformung konzipiert ist bspw. ein Kaltstauch- und Kaltfließpressstahl oder ein Stahl für das Tiefziehen.

« Zurück zur Indexseite

Preisnachlässe & Sonderkonditionen

Mitglieder wissen mehr