☰  MENU

Elektroerosion

Elektroerosion Unter dem Begriff Elektroerosion werden alle Vorgänge zusammengefasst, die durch einen Materialabtrag gekennzeichnet sind, wenn unter einer nicht elektrisch leitenden Flüssigkeit (Dielelektrikum) elektrische Entladungen zwischen zwei Elektroden stattfinden. Mit der Elektroerosion (auch Funkenerosion genannt)…

Elektroerosion

Unter dem Begriff Elektroerosion werden alle Vorgänge zusammengefasst, die durch einen Materialabtrag gekennzeichnet sind, wenn unter einer nicht elektrisch leitenden Flüssigkeit (Dielelektrikum) elektrische Entladungen zwischen zwei Elektroden stattfinden. Mit der Elektroerosion (auch Funkenerosion genannt) können alle Werkstoffe, sofern sie elektrisch leitend sind, bearbeitet werden. Die Härte des Werkstoffes spielt dabei keine Rolle. Zu unterscheiden sind dabei das elektroerosive Senken (Formenbau, Schmiedegesenke usw.) und die Drahterosion.

Bild 21. Prinzip des funkenerosiven Senkens

Synonyme:
Dielektrikum
« Zurück zur Indexseite

Preisnachlässe & Sonderkonditionen

Mitglieder wissen mehr