☰  MENU

Einlagerungsmischkristall

Einlagerungsmischkristall Bezeichnung für den atomaren Aufbau eines Metallgitters, in dem vorwiegend Atome der Art A (z.B. Fe) auf bestimmten Plätzen angeordnet sind und sich wesentlich kleinere Atome der Art B (z.B. C) auf den Zwischengitterplätzen…

Einlagerungsmischkristall

Bezeichnung für den atomaren Aufbau eines Metallgitters, in dem vorwiegend Atome der Art A (z.B. Fe) auf bestimmten Plätzen angeordnet sind und sich wesentlich kleinere Atome der Art B (z.B. C) auf den Zwischengitterplätzen einlagern. Diese kleinen Atome werden als Einlagerungsatome oder interstitielle Atome bezeichnet, das Gesamtsystem als Einlagerungsmischkristall.

Für Stahl ist dieses System eine Voraussetzung, um Stahl härten zu können.

Synonyme:
Interstitiell
« Zurück zur Indexseite

Preisnachlässe & Sonderkonditionen

Mitglieder wissen mehr